KLAGENFORNIA IMSÜDEN.AT
P2
Dieser Artikel wird unterstützt von


300 Papageien für #mehryeah in Klagenfurt

Innenstadtbelebung in #klagenfornia: 300 Papageien, Blasmusik und zwangsweise Bürgerverschönerungen. WIR SIND BEGEISTERT!

Wie die Kleine Zeitung berichtet zeigen Messungen, dass die Fußgängerfrequenz in der Klagenfurter Innenstadt um bis zu 15 % abgenommen hat. Schlimme Sache! GAR NICHT GUT!

Aber keine Sorge! Die IG Innenstadt hat da ein paar tolle Ideen, mit denen sie das Ruder herum reißen will. UND JETZT HALTET EUCH AN!

Es wird Papageien geben. Nicht einen Papagei, nicht zwei, nicht drei, nicht vier, sondern sage und schreibe 300 (in Worten: dreihundert) Papageien, die in der Klagenfurter Innenstadt aufgehängt werden sollen. Ob es sich dabei um Papageiatrappen, lebendige oder gar tote Tiere handelt, war zu Redaktionsschluss noch nicht klar. Nur soviel: „Die Stadt wird zum Dschungel werden“, wie IG-Obfrau Cornelia Hübner mutmaßt.

Aber damit nicht genug: There will be Blasmusik!  Durch den Innenstadtdschungel Klagenfornias will die IG Innenstadt Blasmusikkapellen treiben, „die lautstark signalisieren, dass in der Stadt etwas los ist“. Wow, da sind wir jetzt echt sprachlos!

Schiache Leit gibt’s eh zu viel! Deshalb finden wir auch die Idee toll, nicht nur die Innenstadt, sondern auch die Innenstädter selbst zu verschönern. Die IG will nämlich die Aktion „Von Kopf bis Fuß ein neuer Typ“ ins Leben rufen: „Ein eigenes Styling-Team der Kaufleute will ‚das Erscheinungsbild der Kandidaten aufpolieren und Tipps für einen neuen Look geben‘. Vorher-Nacher-Fotos inklusive.“ schreibt die Kleine Zeitung. Da sind wir natürlich sofort dabei, denn wer unsere Mitarbeiter IMSÜDEN.AT mal aus der Nähe gesehen hat, der weiß, dass wir dringend einen neuen Look brauchen!

PS: Damit wir uns jetzt schon ein Bild von der Zukunft machen können, hat sich Kunststätten-Künstlerin Sabrina Koitz ans Zeichenbrett gesetzt. Danke dafür Sabrina! Wir kommen dann demnächst vorbei, um uns Papageien an unanständige Stellen tätowieren zu lassen.

"Dschungel" Sabrina Koitz (Kunststätte)

„Dschungel“ Sabrina Koitz (Kunststätte)

STAY TUNED FÜR NOCH MEHR SUPER STORYS AUS
P2


TINEFOTO_IMSÜDEN Launch-Party 2014-05-28_029_LOWRES
Johannes Wouk
Johannes Wouk hat studiert. Er hat aber auch gearbeitet. Heute ist er selbstständig, schreibt und macht was mit Kommunikation. Für IMSÜDEN.AT ..
Infos
Termine