Businessbeach
IMG_7640
Dieser Artikel wird unterstützt von


„Für’s Balifeeling zwischendurch.“

Susanne Kos und Sabine Springenschmidt haben zehn Jahre auf Bali gelebt und sind nun wieder zurück in Kärnten. Hier betreiben Sie ihren Webshop für Gedankenkraft Schmuck am liebsten vom BUSINESSBEACH aus. Denn das fühlt sich an wie in ihrem alten Zuhause, wo der Schmuck durch ein Hilfsprojekt für Frauen hergestellt wird.

Was macht ihr beiden hier am BUSINESSBEACH Velden am Wörthersee?
Susanne Kos: Wir machen Schmuck!
Sabine Springenschmidt:Aber nicht irgendeinen Schmuck, sondern multifunktionalen Schmuck für einen aktiven Lebenswandel.
Susanne Kos: Jedes unserer Schmuckstücke hat eine Bedeutung für die Trägerin oder den Träger. Ein Ziel, dass sie oder er sich gesetzt hat und an das sie oder er erinnert werden will. Dabei helfen wir.

IMG_7634

Bastelt ihr diesen Schmuck hier am BUSINESSBEACH? Ich seh nur Laptops…
Sabine Springenschmidt:Wir betreiben von hier aus natürlich nur unseren Webshop www.gedankenkraft.shop hergestellt wird der Schmuck von unserem „Women of Bali Project“.
Susanne Kos:Denn um unser Konzept abzurunden werden neben den Schmuckträgerinnen und -trägern auch die Herstellerinnen vor Ort auf Bali gestärkt. Dort haben Frauen am Arbeitsmarkt nämlich kaum eine Chance. Also haben wir ein Netzwerk aus „Working Home Mums“ zusammengestellt, die pro Stück fair bezahlt werden und uns den Schmuck herstellen.

Wie groß ist dieses Netzwerk?
Sabine Springenschmidt: Es sind sechs fixe Arbeiterinnen und je nachdem wie groß der Auftrag ist holt die Dame, die das vor Ort für uns leitet, andere Frauen dazu. Auf Bali können das nämlich fast alle Frauen, die sind irre geschickt in so kleinen, unglaublich hochwertigen Basteleien.

Verstehe, aber wie kommt ihr gerade auf Bali?
Susanne Kos:Wir haben über 10 Jahre dort gelebt. Ich hatte ein Tauchschiff und Bine mit ihrem Mann das Chillhouse ein Surf-Yoga-Bike-Resort, das es immer noch gibt. In dieser Zeit ist die Idee entstanden.
Sabine Springenschmidt: Wegen den Kindern sind wir wieder zurück nach Kärnten. Aber zum Glück gibt’s ja den BUSINESSBEACH für das Balifeeling vor der Haustür.

Und seither geht’s bergauf?
Sabine Springenschmidt:Naja, heute können wir sagen, unser Webshop läuft eigentlich von alleine.
Susanne Kos:Aber der Weg hierher war ein weiter. Nicht nur von Bali (lacht). Wir haben sicher 30 Messen besucht, hauptsächlich Yoga-Messen, aber auch den Edelstoff-Designmarkt und Ähnliches. Letztes Jahr haben wir dann den Top-Webshop-Award gewonnen und jetzt läuft’s.
Sabine Springenschmidt: Mittlerweile haben wir auch hier zwei Mitarbeiterinnen und so können wir beide uns auf die neuen Sachen konzentrieren. Zum Beispiel unsere „Glitzerpratys“, die wir für den privaten Rahmen organisieren und die gerne gebucht werden können.
Susanne Kos: Und auf die White-Label-Großaufträge die wir umsetzen wollen. Gerade haben wir für eine große Firma 7.000 Bänder hergestellt und ausgeliefert.

Ah, sicher kein blödes Kundengeschenk für größere Firmen, bzw. als Motivation für die Mitarbeiter. So nach dem Motto: „Trag dieses Bändchen und erinner’ dich immer an unser Umsatzziel für dieses Jahr!“
Susanne Kos: Naja, so konkret werden die Wünsche vielleicht nicht sein, aber im Grunde hast du schon recht. Bei GEDANKENKRAFT geht es nicht um hochspirituelle Dinge, sondern im Grunde ist es eine Managementtechnik um zu fokussieren.
Sabine Springenschmidt:GEDANKENKRAFT ist der Fokus auf das Wesentliche. Denn wenn du selbst überzeugt bist von deinem Ziel, dann gehst du dorthin egal was die Leute links und rechts von dir sagen.

Also keine schnöden Neujahrsvorsätze. Verstehe! Aber sollte man sein Ziel für sich behalten damit es auch wirklich funkt?
Susanne Kos:Nein, du kannst es auch laut aussprechen, das ist sogar gut, denn…
Sabine Springenschmidt: … je mehr Leute du davon erzählst, desto mehr geht es raus in die Welt und strahlt dann wieder zurück auf dich.

IMG_7612

Na gut, dann machen wir das auch mit diesem Interview für das ich mich bedanke! Schauen wir mal was so zurückstrahlt.


TINEFOTO_IMSÜDEN Launch-Party 2014-05-28_029_LOWRES
Johannes Wouk
Johannes Wouk hat studiert. Er hat aber auch gearbeitet. Heute ist er selbstständig, schreibt und macht was mit Kommunikation. Für IMSÜDEN.AT ..
Infos
Businessbeach
DSC03202
Businessbeach
IMG_0120
Termine