Anexia
wflorian-6-2
Dieser Artikel wird unterstützt von


10 Punkte fürs perfekte Praktikum

Autor: Florian Napetschnig, Fotos: Erich Varch.

Der Sommer ist vorbei, die Schule fängt wieder an. Mimimi. Aber hey: Die Zeiten, wo ich in den Sommerferien nur Fußball gespielt und im Strandbad gelegen bin, sind vorbei. Ich bin jetzt 16 Jahre alt und man macht jetzt Ferialpraktika im Sommer. Da macht der Schulanfang fast wieder Spaß. Plötzlich merkt man wieder, wie geil Schule sein kann, wenn man mittags oder zumindest am frühen Nachmittag nach Hause kann, und nicht bis abends im Büro sitzen muss.

Jetzt kommen alle wieder zusammen, und es stellt sich die Frage: Wer hatte das beste Ferialpraktikum?

Ich war dieses Jahr beim Klagenfurter IT Unternehmen Anexia. Liebe Schulkollegen: Ich nehm‘ es gerne auf mit euch, weil ich glaube, ich hatte ein ziemlich cooles Praktikum. Wenn du diesen Sommer nur Däumchen gedreht hast, und versucht hast, wie viele Umdrehungen mit dem Bürostuhl du schaffst, bist du vor Schwindel umfällst: Mach nächstes Jahr Praktikum bei der Anexia! Oder halte dich zumindest an diese zehn Punkte, die, wie ich finde, das perfekte Praktikum ausmachen.

1. Geeigneter Arbeitsplatz

Wenn nicht 3 riesengroße Full HD Monitore vor dir stehen, hast du den falschen Praktikumsplatz. Außerdem brauchst du genügen Platz um arbeiten zu können, und am besten einen bequemen Bürostuhl. Ich sitze vor dieser High-Tech Office und ich bin überglücklich, dass ich einen großen Bürostuhl mit einer Kopfstütze bekommen habe.

wflorian-2

2. Spaß

Die Arbeit muss Spaß machen, aber man muss auch mit seinen Kollegen Spaß haben können, lachen und zwischendurch Scherze machen. Ein entspanntes Arbeitsverhältnis ist ausschlaggebend für Produktivität.

florian_quote

3. Snackbar mit Kühlschrank

Egal ob Hunger oder Durst, Redbull oder Cola, Twix oder Erdnüsse: wenn es eine Snackbar und einen gefüllten Kühlschrank gibt, ist das Arbeiten um Einiges leichter.

wflorian-3

4. Dachterrasse

Wenn du keine Dachterrasse hast auf der du dich in der Mittagspause entspannen kannst und die mindestens im 6. Stock ist, dann ist das wahrscheinlich auch nicht die richtige Firma für dich. Auf der Anexia Dachterrasse im 7.Stock werden regelmäßig runde Geburtstage gefeiert: samt gutem Essen und vor allem eine köstliche Torte.

wflorian-4

5. Arbeitszeiten

Du bist am Abend gerne länger auf, triffst dich mit Freunden oder whatever? Dann wäre mein Job der Richtige für dich. Der Arbeitstag beginnt um 9 Uhr, ich habe also genug Zeit um auszuschlafen. Willst du allerdings noch etwas, nach der Arbeit, vom Nachmittag haben, Baden gehen oder in die Stadt, dann ist mein Job der falsche, denn der Arbeitstag endet erst um 18:00 Uhr.

wflorian-5

6. Freiheiten

Es ist sehr wichtig, dass du in deinem Praktikum nicht zu sehr eingeschränkt bist. Und damit mein ich nicht, dass du tun und lassen kannst was du willst. Du sollst an der Hand genommen werden und dir soll gezeigt werden wie etwas funktioniert. Im Idealfall kannst du dann deine eigenen Ideen einbauen und deiner Kreativität freien Lauf lassen.

wflorian-8

7. Zeit zum Entdecken und Lernen

Im Praktikum ist alles neu: Was macht das Unternehmen, wie funktioniert die Arbeit im Büro, was sind meine Aufgaben und was bedeutet eigentlich http bei einer Website? Beim Praktikum gibt es so viel, was gelernt werden muss. Dafür braucht es Zeit. Schön, wenn dafür noch Stunden übrig sind und Kolleginnen und Kollegen bereit sind zu erklären.wflorian-7

8. Verantwortung

Auch wenn es nur kleinen Aufgabe sind, in denen man Verantwortung übertragen bekommt, ist das einfach ein gutes Gefühl. Ich kann was und die anderen vertrauen mir. Aber hey: auch wenn es nur ein Paket mit Werbeartikeln ist, dass ich zusammenschnüre: diese Aufgabe liegt in meinen Händen und ich werde nützlich.

wflorian-6-3

9. Tischfußball

Ohne geht gar nicht. Ein kurzes Spiel um dich vom Arbeiten am Computer zu erholen? Ganz klar, wenn eine Firma kein Tischfußball hat, ist sie nicht die richtige für dich und dein Praktikum.

Unser Spielstand:

Gespielte Spiele: 15

Gewonnen by Team Benji/Daniel:    13

Gewonnen by Team Erich/Florian:    2 leider …

wflorian-1

10. Aufgaben

Der letzte, und für mich eigentlich wichtigste Punkt: Man muss eingeteilt sein und etwas zu tun haben. Keinen Stress, aber trotzdem eine Beschäftigung. Nichts ist schlimmer als ein Ferialjob ohne Aufgaben und wo die Langeweile überwiegt.

wflorian-9

Fazit

Alles in allem ist es wichtig, dass die Firma, bei der du dein Praktikum machen willst, so ist, wie es eben für dich passt. Wenn ein paar meiner Gründe fürs perfekte Praktikum erfüllt werden, schadet es aber sicher nicht. Und wenn am Ende das Gehalt noch stimmt, dann ist auch der letzte Zweifel beseitigt.

Würdest du bei solch einer Firma ein Praktikum machen wollen? Anexia nimmt immer wieder Praktikanten auf: In Klagenfurt und in Wien. Mehr dazu gibt’s hier.


Infos
Businessbeach
DSC03202
Businessbeach
IMG_0120
Termine