SUITCON
Der Knopf is schoaf!
Dieser Artikel wird unterstützt von


Der SUITCON: Mit Maß zum Ziel

Suitconsultant Markus Brunner hat mit suitcon.at das Schneiderhandwerk ins 21. Jahrhundert katapultiert. Das wollten wir natürlich am eigenen Leib erproben, also ist der Wolfsberger Jungunternehmer mit Nadel, Zwirn und Schere auf uns losgegangen. Das Ergebnis zeigt unsere Bildgeschichte.

Vorbei das ewige Zalando-Zurückschick-Ritual, Schluss mit ausgebeulten Sakkos und schleifenden Hosenbeinen. Nie mehr P&C, H&M oder gar C&A! Der Mann von Welt holt sich den Suitconsultant einfach ins Haus oder, wie in unserem Fall, ins Büro, um sich einen neuen Anzug anmessen zu lassen. Kleider von der Stange sind was für Persönlichkeiten von der Stange. Eine zweite Haut wächst eben nicht im Fetzen-Urwald der Kaufhäuser. Eine Investition, die sich auf alle Fälle auszahlt. Im Maßanzug fühlt man sich wohler, man trägt ihn länger und am Ende hat man sich noch Geld gespart! Was früher mal die Norm war, ist heute dank Massenproduktion und Modeindustrie was Besonderes geworden. Aber nicht unbedingt Luxus, vielmehr der logische Schritt hin zu (wieder) individuellerer, aber zeitloserer, Kleidung. Weg von der Mode, hin zum Stil. Raus aus den Kaufhäusern und näher hin zum Menschen.

Daraus hat Markus Brunner aus Wolfsberg ein Geschäft gemacht. In einer Schneiderei aufgewachsen, hat er nach dem BWL-Studium bald mal suitcon.at gegründet, (die ganze Gründungsstory findet ihr in unserem startup-stayup-Blog) und setzt damit auf Maßkonfektion. Der Unterschied zu den meisten Herstellern: Markus versteh sich als Suitconsultant, als enger Berater seiner Kunden. Und wenn er loslegt, dann sieht das so aus:

Klickt auf die Bilder für den Text zur Bildgeschichte
(pix: Johannes Wouk Model: Philipp Smuck )

Markus übermittelt die Wünsche und die genauen Maße des Kunden dann an seine Schneider in Italien, Deutschland und Österreich. Dort werden die Anzüge innerhalb weniger Wochen produziert und an Markus geschickt. Der ruft dann an und bittet zur ersten Anprobe, die meistens auch die letzte ist. Davon demnächst mehr an dieser Stelle.


TINEFOTO_IMSÜDEN Launch-Party 2014-05-28_029_LOWRES
Johannes Wouk
Johannes Wouk hat studiert. Er hat aber auch gearbeitet. Heute ist er selbstständig, schreibt und macht was mit Kommunikation. Für IMSÜDEN.AT ..
Infos
Termine