Chancen IMSÜDEN.AT
img_2743
Dieser Artikel wird unterstützt von


Lokal von Welt im größten Dorf des Landes

Das magdas LOKAL ist offen und Klagenfornia damit komplett. Endlich hat die Großstadt der Herzen den internationalen Flair, den sich unser Hauptdorf verdammt nochmal verdient. Endlich gibt es ein Lokal von Welt mitten IMSÜDEN.AT!

Ausbildungslokal mit weltoffenem Speiseplan
Das magdas gibt’s schon als Kantine und Hotel in Wien und jetzt eben auch als LOKAL in good old Klafu. Das ganze läuft als Social Business der Caritas und ist ein Ausbildungslokal für Flüchtlinge. „Montag bis Freitag wird praktisch von 9-23 Uhr durchgekocht“, weiß Küchenchef Georg Kittner (vormals Haubenträger im GeKocht und Programmdirektor der ORF-Kantine) und erklärt: „bis elf sowas gibt’s Frühstück, bis 15 Uhr eine kleine Mittagskarte und dann geht’s eh schon bald mit dem Abendessen los.“ Urban und gesundheitsbewusst ist der Speiseplan auf dem heimische und internationale Gerichte aus hochwertigen, möglichst regionalen und saisonalen Zutaten stehen. Zum fairen Preis, versteht sich!

magdas_caroline-aspernig_mg_9341

Küche von Welt…
Gekocht und serviert wird dabei (teilweise) von Flüchtlingen und Menschen mit Migrationshintergrund. Das ist ziemlich super, weil die dadurch eine Ausbildung, und somit Chancen, am heimischen Arbeitsmarkt und wir in KLU endlich mal exotischeres Essen, als Pizza und Kebab, auf den Tisch bekommen. Dazu kann man das Personal von Welt auch noch ganz persönlich kennenlernen und so selbst ein wenig weltoffener werden.

magdas_caroline-aspernig_mg_9301

Freundlich serviert…
Mir läuft jetzt schon das Wasser im Mund zusammen, wenn ich an die syrische oder afghanische Küche denke, die dort bald zu erwarten ist. Aber da ich mich schon im Probebetrieb mal durchgeschnorrt hab weiß ich, dass es auch ganz feinen Tafelspitz, Geschnetzeltes und g’schmackige  Suppen geben wird. Alles ganz köstlich, und das beste: höchst freundlich und mit viel Engagement serviert – leider nicht immer selbstverständlich im Tourismusland Österreich.

magdas_caroline-aspernig_mg_9254

Die richtige Antwort
Dazu ist ein Social Business wie das magdas in postfaktischen, (wenn nicht sogar postpolitischen) Zeiten wie diesen, meiner bescheidenen Ansicht nach die beste Antwort, die man auf die offenen Fragen der Zeit geben kann. Aber lassen wir das mit der Politik. Denn genau das macht auch das magdas LOKAL, dort geht’s nicht um billige Politik und auflagensteigernden Populismus, dort geht’s wieder um die Menschen. Denn hier treffen sie sich, lernen sich kennen und werden einander verstehen. Soviel ist sicher.

magdas_caroline-aspernig_mg_9238

Urbanes Ambiente
Und das auch noch an einem ausgesprochen schönen, urbanen Ort. Dafür sorgen, das Architekturbüro murero_bresciano, die „Magdas-Markenwächterin“ Caro Frank, der Künstler Daniel Blüchl und die Werkstätten der Caritas in denen – auch ein Social Business – Menschen mit Behinderung Möbel, mit viel Liebe zum Detail und zum Handwerk, wieder auf Vordermann bringen. Upcycling ist da das entsprechende Buzzword, das hier aber nicht auf die Spitze getrieben wird. Der geradlinige und materialbewusste Touch der Architekten bleibt spürbar, auch wenn ob der Oldshool-Tische und -Stühle schon mal ein nostalgisches Schulschikursgefühl aufkommt und man die guten alten Schnapskarten auf’s blassgrüne Linoleum dreschen will: „Trumpf sticht!“.

Hingehen!
Aber genug gelabert jetzt. Ihr müsst hier nicht mehr weiterlesen! Ihr könnt hingehen, Essen, Trinken, gemütlich rumsitzen und bald auch noch Konzerte und andere Veranstaltungen erleben. Das magdas LOKAL hat ab/seit 21. November geöffnet! Montag bis Freitag, und wenn wir alle brav hingehen, vielleicht auch bald Samstags… Wir sehen uns dort!

magdas_caroline-aspernig_mg_9358

magdas_caroline-aspernig_mg_9297

Mehr fancy Fotos vom magdas LOKAL auf FB und Instagram (übrigens kuratiert vom Local-Instagram-Star: Laura Stromberger)

johanneswouk_img_2734_lowres


TINEFOTO_IMSÜDEN Launch-Party 2014-05-28_029_LOWRES
Johannes Wouk
Johannes Wouk hat studiert. Er hat aber auch gearbeitet. Heute ist er selbstständig, schreibt und macht was mit Kommunikation. Für IMSÜDEN.AT ..
Infos
Businessbeach
IMG_0120
Termine