BUSINESSBEACH
JohannesWouk_IMG_9344_LOWRES
Dieser Artikel wird unterstützt von


„Wir erobern vom Süden aus die Welt!“

Die Jungs von Mediapool kommen nicht nur mit dem Motorboot zum BUSINESSBEACH, sondern arbeiten auch daran mit zielgruppengerechtem Videomarketing die Welt zu erobern. 

Da sitzt man gemütlich am BUSINESSBEACH VELDEN AM WÖRTHERSEE, arbeitet seine Fanpost ab und denkt dabei nichts Böses, als plötzlich ein Motorboot direkt vorm OpenAirOffice anlegt und zwei Typen mit einer Frau aussteigen. Einer hält eine Kamera in der Hand… Nein, jetzt fragt keiner warum denn hier Stroh liegt, sondern die Jungs begrüßen nur schnell einen Bekannten, der ebenfalls hier arbeitet, klemmen sich hinter ihre Laptops und beginnen zu arbeiten…

IMSÜDEN.AT: He, wer seid ihr denn und warum kommt ihr mit dem Motorboot zum BUSINESSBEACH?
Stephan Wölcher: Wir sind Stephan und Florian von mediapool und das ist unsere Praktikantin Julia. Wir kommen mit dem Motorboot weil’s  geil ist und es hier vorm Strandbad ja keine Parkplätze gibt…

IMSÜDEN.AT: Naja, ihr hättet eure Autos auch um 3 Euro pro Tag in der Casino Garage parken können, wenn ihr hier am BUSINESSBEACH arbeitet, aber Motorboot ist natürlich geiler. Aber wieso filmt ihr die ganze Zeit?
Florian Semmler: Weil das unser Job ist. Mit mediapool machen wir zielgruppenorientiertes Video Markteting von der Idee bis zur Publikation.

IMSÜDEN.AT: Das müsst ihr jetzt genauer erklären, wir alten Schreiberlinge kommen ja mit diesem neumodischen Videozeugs gar nimma mit…
Stephan Wölcher: Ja, dann geben wir euch da gerne ein wenig Nachhilfe. Wir beginnen unsere Projekte meist mit der Ideenfindung und der Konzeption. Hier stimmen wir mit dem Kunden ganz klar seine Zielgruppen und Marketingziele ab. Dafür schlagen wir dann entsprechende Videomaßnahmen und Social-Media-Kanäle vor. Dann geht’s ans drehen…

IMSÜDEN.AT: Und da habt ihr dann das ganze teure Equipment?
Florian Semmler: Ja, wir haben professionelle Technik für Licht, Ton und natürlich alle möglichen Kameras, Drohnen und auch 360°-Kameras. Auch in der Postproduktion sind wir gut aufgestellt, haben auch Zugriff auf professionelle Sprecher.

IMSÜDEN.AT: Alles klar. Dann sind die Videoclips fertig und wir können die dann auf FB einfach posten oder wie?
Stephan Wölcher: Könnt ihr machen, aber wir arbeiten normalerweise auch einen Redaktionsplan aus, damit eure Clips auch zur richtigen Zeit die richtige Zielgruppe erreichen, liefern danach die Ergebnis-Statistiken um das ganze weiter zu optimieren und schulen euch und eure Mitarbeiter darin, Self-Made Content zu erstellen. Der ist nämlich authentisch und die perfekte Ergänzung zu den professionellen Videos.

IMSÜDEN.AT: Der große Selfie-Workshop, oder wie?
Florian Semmler: (lacht) Nein, so schlimm ist es nicht. Aber wir zeigen so Tipps und Tricks, mit denen man bessere Videos macht. Zum Beispiel hilft es schon mal sich schulterbreit hinzustellen, das Handy mit beiden Händen zu umfassen und die Arme am Körper abzustützen damit man nix verwackelt.
Stephan Wölcher: Dann am Besten noch wo anlehnen und…

JohannesWouk_IMG_9321_LOWRES

IMSÜDEN.AT: … den Finger von der Linse nehmen…
Stephan Wölcher: (lacht) Ja, das soll helfen.

IMSÜDEN.AT: Gebt uns mal ein Beispiel wo euer Plan funktioniert hat, oder grade funktioniert…
Florian Semmler: Gerade sind wir dabei den Facebook-Auftritt von Filli-Stahl neu aufzusetzen und haben dafür High-Quality-Content mit Self-Made-Inhalten gemixt. Das könnt ihr euch sozusagen jetzt live anschaun…

IMSÜDEN.AT: Wie kommt man auf die Idee hier im Süden eine Video-Marketing-Produktionsfirma hochzuziehen. Oder anders gefragt: Wieso schmeißt ihr euer junges Leben weg?
Florian Semmler: Na weil es hier einfach am Schönsten ist. Wo kann man denn bitte sonst direkt am See arbeiten und mit dem Motorboot ins Büro fahren?
Stephan Wölcher: Stimmt. Außerdem sind wir mit unserer Ausrichtung hier im Süden einzigartig.
Florian Semmler: Ja, das Netzwerk ist hier auch einfach dichter. Da drüben sitzt zum Beispiel Philipp Wernig von Minuteman, einer unserer Geschäftspartner. Ich war auch eine Zeit lang in München, der Hauptstadt des Films im DACH-Raum und da bist du halt einfach nur die 108. Video-Marketing-Agentur von links.

JohannesWouk_IMG_9347_LOWRES

IMSÜDEN.AT: Also hast du dir deine Sporen im Ausland verdient?
Florian Semmler: Könnte man so sagen, ich war zumindest ein halbes Jahr in München und hab ein Praktikum bei Galileo gemacht. Meine Sporen hab ich mir aber eher beim ORF verdient bzw. in den ersten Jahren mediapool, wo wir mehr Fernsehaufträge für ORF ServusTV und sogar RTL gemacht haben. Seit zwei Jahren konzentrieren wir uns aber auf Video Marketing und da sind wir mit meinen Kollegen Heimo Platzner, Felix Franz und eben Stephan hochkarätig besetzt.

IMSÜDEN.AT: Keine Fluchttendenzen? Braindrain ist ja in bei euch jungen Leuten…
Stephan Wölcher: Von wegen! Wir erobern vom Süden aus die ganze Welt! Wir arbeiten jetzt schon an Projekten in Lubljiana, Frankfurt und San Francisco. Das schöne am Süden ist ja auch, dass man schnell wo anders ist und es sind ja auch nur 3,5 Stunden nach Wien. Alles kein Problem heutzutage.

IMSÜDEN.AT: Hätten wir nicht besser sagen können. Aber jetzt lassen wir euch wieder arbeiten. Danke für’s Gespräch!

JohannesWouk_IMG_9363_LOWRES


TINEFOTO_IMSÜDEN Launch-Party 2014-05-28_029_LOWRES
Johannes Wouk
Johannes Wouk hat studiert. Er hat aber auch gearbeitet. Heute ist er selbstständig, schreibt und macht was mit Kommunikation. Für IMSÜDEN.AT ..
Infos
Businessbeach
DSC03202
Businessbeach
IMG_0120
Termine