Businessbeach
Dieser Artikel wird unterstützt von


Nie wieder Hangover am BUSINESSBEACH

Wenn sich die Jungs von No Hangover am BUSINESSBEACH in Velden am Wörthersee herumtreiben und ihr Wundermittel mitgebracht haben, steht dem sicheren Afterwork-Absturz eigentlich nichts mehr im Weg – nicht mal das Bewusstsein über die Pflichten für den nächsten Tag. No Hangover ist vielleicht das, was vielen von uns für die perfekte Workation noch gefehlt hat.

Als wir Erwin, Michael und Felix am BUSINESSBEACH in Velden am Wörthersee treffen, wollen wir unbedingt wissen, was hinter ihrem Zaubertrank steckt. Im Interview haben sie uns erklärt, wie das Pulver funktionieren soll und nach dem Interview haben sie uns die beim Feierabendbier auch gleich genauestens demonstriert, wie das Pulver funktionieren soll.

IMSÜDEN.AT: Was habt ihr da denn Spannendes dabei?
Erwin Kumalic: Das ist ein Nahrungsergänzungsmittel unserer Nohangover GmbH, das man ganz einfach in Wasser einrührt und am besten vor und nach Speis und Trank zu sich nimmt.
Michael Pichler: Unser Pulver ist vor allem basisch und unter anderem können Fremdstoffe sehr leicht anhaften.
Felix Wagner: Essen und Trinken kann ja häufig zu Sodbrennen, Unwohlsein, Übelkeit führen… Hangover eben.

IMG_9848

IMSÜDEN.AT: Und ihr habt euch das ausgedacht und zusammengemixt?
Erwin Kumalic: Nicht direkt. Das Pulver ist zu 100% natürlich. Das Grundmaterial ist Gestein aus dem St. Gotthard Gletscher in der Schweiz.
Michael Pichler: Von uns kommt die Idee, dieses Gestein mit einem speziellen Luftdruckverfahren zu behandeln. Dadurch wird das Pulver unglaublich fein und bekommt eine irre Oberfläche.
Felix Wagner: Ein kleiner Pulver Stick wiegt nur vier Gramm. Der Inhalt hat aber eine Oberfläche von zwei Tennisfeldern.
Michael Pichler: Dadurch lässt sich auch die enorme Bindefähigkeit des Pulvers erklären.

IMSÜDEN.AT: Ganz verstehen wir das noch nicht. Was passiert dann mit den Schadstoffen, wenn sie am Pulver haften?
Erwin Kumalic: Sobald unerwünschte Abbauprodukte einmal an so einer Oberfläche anhaften, können sie abtransportiert und ausgeschieden werden.
Michael Pichler: Das Pulver wird nicht ins Blut aufgenommen, sondern wirkt ausschließlich im Verdauungstrakt.

IMSÜDEN.AT: Kann man jeden beliebigen Stein mit dem Verfahren behandeln und die Wirkung von No Hangover erzielen oder ist das St. Gotthardgestein irgendwie besonders?
Felix Wagner: Die Zusammensetzung unserer Nahrungsergänzung ist schon ganz speziell, fast schon wie die Sachertorte (lacht) und das Herstellungsverfahren ist mittlerweile patentiert. Der St. Gotthardgranit ist ja geschätzt über vier Milliarden Jahre altes Urgestein. In diesem Gletschergestein sind tatsächlich alle Elemente des Periodensystems in Spuren enthalten.

IMSÜDEN.AT: Wie seid ihr zu diesem Gestein gekommen?
Erwin Kumalic: Mischa war auf der Suche nach einem Mittel, das Kater vermindert oder sogar verhindert. Er hat auch andere Gesteinsmehle ausprobiert, die aber eben nicht diesen basischen Effekt hatten. Irgendwann ist er dann auf das St. Gotthard Gestein gestoßen.
Felix Wagner: Und beim Recherchieren, wie er an das Gestein kommen könnte, ist er immer wieder auf eine Schweizer Familie gekommen, die das Gestein abbaut, aber inzwischen in Thailand lebt.

IMSÜDEN.AT: Und dann?
Michael Pichler: Und dann bin ich in den Flieger gestiegen und nach Thailand geflogen. Dort musste ich einiges an Überzeugungsarbeit leisten und der Familie die Wirkung des Gesteinspulvers vorführen. Ich konnte sie überzeugen, wir haben einen Deal ausgehandelt und jetzt versorgen sie uns sozusagen mit dem Gestein.

SONY DSC

IMSÜDEN.AT: Wo kriegt man No Hangover her?
Erwin Kumalic: Zurzeit in allen Apotheken in Österreich und Deutschland und eben in unserem Onlineshop.

IMSÜDEN.AT: Was habt ihr in Zukunft noch so vor?
Erwin Kumalic: Es wird Folgeprodukte von dem Pulver geben. Wir wollen mal in den gesamten deutschsprachigen Raum expandieren und dann auch in andere Länder wie Slowenien, Italien, Kroatien, Serbien… so was.
Felix Wagner: Vielleicht gehen wir auch zu 2 Minuten 2 Millionen.

IMSÜDEN.AT: Jetzt wollen wir aber ausprobieren, ob No Hangover auch wirklich was bringt. Danke für eure Zeit. Man sieht sich an der Bar. 


Infos
Businessbeach
DSC03202
Businessbeach
IMG_0120
Termine