Netzarbeit
Snolove1
Dieser Artikel wird unterstützt von


Wie startet man ein Unternehmen aus Leidenschaft, das Freude und keine Leiden schafft?

Schisport, Schnee, Sporbegeisterung, Kinder, Snowboarden, Sonne, Schilehrer und Turrach: dahinter steht Snowlove – Schischule Flo Köfer. Schon in der Namensgebung kommt seine Leidenschaft für den Wintersport zum Ausdruck.

Glaubt man der allgemeinen Berichterstattung, stehen die Prognosen hier im Süden für den Wintersport nicht zum Besten. Die Schneelage kann heuer und in den nächsten Jahren trotz bester technischer Anlagen nicht gewährleistet werden, Kinderschulschikurse werden nur mehr mangelhaft angeboten und da viele Eltern schon nicht mehr Schifahren oder Snowbarden, können sie dies ihren Kindern nicht lehren…sehr schade eigentlich! Zu meiner Zeit, oh mein Gott ich klinge wie meine Oma, aber ja, zu meiner Zeit sind wir alle Schi gefahren. Kaum den Lauflernschuhen entwachsen, wurden wir in Schischuhe gesteckt. Nicht so warme, moderne wie heutzutage, aber es war egal, weil wir gemeinsam mit Freunden im Schnee die besten Zeiten hatten und diese Erinnerungen sich bis heute gehalten haben.

Zurück zu den Prognosen, macht es da denn noch Sinn ein Unternehmen in Kärnten zu gründen, dass auf die tragende Säule Schnee baut?

Schisport, Schnee, Sporbegeisterung, Kinder, Snoaboarden, Sonne, Schilehrer und Turrach alles Wörter die zu seinem Grundvokabular gehören! Er, dahinter steht Snowlove – Schischule Flo Köfer. Schon in der Namensgebung kommt seine Leidenschaft für den Wintersport zum Ausdruck.

IMG_20141226_110347
IMG_20141226_110919
IMG_20141226_113202
IMG_20141226_113044

Flo(w)rian Köfer war erfolgreicher Extremskifahrer, ist gelernter Touristikkaufmann, zählt mit seiner Freundin Sandra glücklicherweise zu unseren engsten Freunden (zusätzlich ist man(n)/frau happy über den Quotenschilehrer im Freundeskreis, vor allem wenn man drei Kinder hat, die sich auf der Piste so gar nichts von den Eltern sagen lassen wollen) und ist neuerdings Jungunternehmer. Nachdem Flo viele Jahre die Berge der Welt erobert hat, entschloss er sich voriges Jahr auf der Turrach eine Schischule zu erwerben.

Nach der ersten Saison, in der man(n) sich in die Materie eingelebt hat, kam heuer im Sommer der Rundumschlag. Ein neuer Name und ein modernes Konzept sollen die Turrach bereichern.  Alt bewährtes mit Neuem verbinden lautet seine Devise. Im Zuge dessen haben wir uns natürlich viel unterhalten, das macht man als Unternehmsberaterin übrigens noch viel lieber, denn man möchte, dass die eigenen Freunde/das eigene Netzwerk erfolgreich sind/ist.

IMG_20141226_112401

Flo steht als Sportler seit jeher auf Herausforderungen und möchte mit Snowlove für jeden Schneesportbegeisterten das passende Angebot bieten. Kinder liegen ihm ganz besonders am Herzen. Mit top ausgebildeten Kinderskilehrer und -lehrerinnen werden die Kids in spielerischer Art und Weise zunächst an das Material und dann an die richtige Technik des Skifahrens heran geführt.

Florian will vor allem eins, seine Leidenschaft des Schneesports an die Kinder weitergeben und schon bei unseren Kleinsten die Basis für eine lebenslange Skibegeisterung schaffen.

Unsere großen Jungs zählen schon die Tage bis zu den Ferien und freuen sich auf ein paar Einheiten, um technisch noch besser zu werden, schließlich ist ihr Wunsch, so schnell als möglich den staatlich geprüften Schilehrer zu machen. Und für unseren Kleinsten liegt der Schianzug schon bereit, auch wenn es für ihn heuer nur zum Rodeln auf die Piste geht, aber nächstes Jahr, da ist er dann denn Lauflernschuhen entwachsen…

Snowlove3

Es muss nicht immer teuer sein, neue Kinderschiausrüstungen werden bereits kombiniert Eintauschaktionen fürs nächste Jahr bereits in allen großen Sportgeschäften angeboten und auf sämtlichen Kinderflohmärkten oder via Onlineplattformen wird man auch immer super fündig.

Dann ist da nur mehr die Sache mit dem Schnee. Ich hab gerade auf die Webcam geschaut, es schaut gar nicht mal so schlecht aus damit und die Sonne könnte nicht heller scheinen. Die Pistenverantwortlichen werden alles dran setzen, um Frau Holle bestmöglich zur Hand zu gehen!

Warum ich mich so für dieses Thema begeistern kann?

Erinnerungen wie auf nachstehendem Foto (Maximilian, 2006 – 4 Jahre alt – dabei sein ist alles) möchte ich auch in Zukunft nicht missen.

Snowlove4


dieheiden
Daniela Heiden
            www.dieheiden.at
Infos
Businessbeach
DSC03202
Businessbeach
IMG_0120
Termine