Theaterstück
12241763_936380886410698_192351987697193045_n
Dieser Artikel wird unterstützt von


Loibl-Saga

10.12.2015, 20:00 Uhr
Pfarrhof St. Jakob i. R./Farovž Šentjakob v Rožu


Ermordung, Verfolgung und Solidarität im Konzentrationslager Loibl Nord in Kärnten, erzählt von den Frauen aus Brodí

Dem Meer entgegen – so denken wohl viele UrlauberInnen seit dem Jahr 1963, als der Loibltunnel für den Verkehr geöffnet wurde.
Wer den Tunnel erbaute und unter welchen Bedingungen dies passierte, ist allerdings nahezu unbekannt. Als Außenstelle des Konzentrationslagers Mauthausen war vor allem das Arbeitslager Loibl-Nord auf der Kärntner Seite des Berges gefürchtet und zu Recht als Hölle auf Erden angesehen. Zu der Tatsache, nur im Juli und August von eventuellem Schneefall und Kälte verschont zu sein, kamen die oft tödlich endenden Grausamkeiten der Lagerwächter und des Lagerarztes Sigbert Ramsauer, der später unbescholten und angesehen als praktischer Arzt in Klagenfurt/Celovec ordinierte.
Das klagenfurter ensemble widmet sich ein weiteres Mal der Geschichte vor Ort und beauftragte Erwin Riess, ein Stück über diese Ungeheuerlichkeit zu schreiben. Wissenschaftlich begleitet wird das Projekt von Peter Gstettner. Niemand könnte dieses Werk besser inszenieren als der ebenso feinfühlige wie direkte, immer in mindestens zwei Sprachen arbeitende, Marjan Štikar.

Predori povezujejo narode in ljudi. Predor na Ljubelju je že v fazi gradnje med drugo svetovno vojno kot podružnica Mauthausna na silo zbliževal ljudi iz vse Evrope, internirance ki so morali pod skrajno nečloveškimi pogoji kopati rov skozi mogočne Karavanke. Na osnovi prič časa v predstavi Brojanke pripovedujejo sago o trpljenju in tovarištvu na Ljubelju, ki se jo da razumeti le iz zgodovinske perspektive.

TERMINE:
(Premiere am 2.12 ist bereits ausverkauft)
theaterHALLE 11 Klagenfurt/Celovec
3., 4., 5. Dezember 2015 jeweils 20.00 Uhr
13., 14., 15., 16. Jänner 2016 jeweils 20.00 Uhr

weitere Termine:
Pfarrhof St. Jakob i. R./Farovž Šentjakob v Rožu
10., 11., 12. Dezember 2015 jeweils 20.00 Uhr
13. Dezember 2015, 15.00 Uhr

Karten-Hotline:

Bestellen Sie über die Hotline,
k.e-Büro 0463 310 300  Fax 0 463 / 31 90 77

Kartenpreise:

Erwachsene 17,00
Ermäßigt 12,00
Premierenkarten 22,00
Kindertheater:
Erwachsene 7,00
Kinder 5,00

Ermäßigung für Ö1 Clubmitglieder, Inhaber der Kulturcard, Kelag Plus Club, “Kulturpass Kärnten” für sozial Schwache, Präsenzdiener, Pensionisten, Arbeitslose. Die Ermäßigungen gelten nicht für Gastspiele.

Kartenreservierungen bis 18 Uhr am Spieltag möglich. Die Karten sind bis spätestens 30 Minuten vor Vorstellungsbeginn an der Kasse abzuholen. E-Mail-Reservierungen gelten erst mit Bestätigung des k.e.


11054844_10205738539235427_2110862037471744626_o
Melanie Sass
Melanie Sass hängt sowieso schon die ganze Zeit mit der IMSÜDEN.AT-Redaktion herum, da war es naheliegend sie auch mal „zweckdienlich“ ..
Infos
Termine