in

5 Badespots for free

Oder 5 Orte in (der Nähe von) Klagenfurt, an denen du nicht von Drehkreuzen und Kartengebühren genervt wirst

Wer sich im Sommer kurz abkühlen möchte und keine Lust hat, Eintrittspreise für Strandbäder zu zahlen, wird bei unserer Auswahl bestimmt fündig werden. Hier haben wir für euch ein paar Orte um entspannt oder actiongeladen durch den heißen Sommer zu kommen.

Lendspitz-Maiernigg als Naturjuwel
Foto: visitklagenfurt.at


1. Lendspitz
 
Die Wörthersee Ostbucht zwischen Lendkanal und Strandbad Maiernigg im Westen der Stadt ist neben einem Freizeitgebiet ein ganz besonderer Badeort für alle, die nicht in kostspielige und überfüllte Bäder wollen. Das Naturschutzgebiet Lenspitz-Maiernigg ist ein wichtiger Naherholungsraum für Klagenfurt und liegt gleich neben den touristisch besonders attraktiven, sowie bei den Urlauber*innen beliebten Plätzen: Strandbad, Europapark und Minimundus
Das Europaschutzgebiet ist von der Stadt aus mit Bus, Fahrrad, Elektroscooter oder sogar zu Fuß
leicht zu erreichen.

Maria Wörth – das Herz vom Wörthersee
Foto: Alpen-Adria-Universität-info.at

2. Maria Wörth 
Maria Wörth scheint wie eine kleine Insel im Wörthersee zu sein. Die Liegewiese an der Schiffsanlegestelle ist mit allen Transportmitteln gut zugänglich und für heiße Sommertage ein wunderschöner Ort, der zum Verweilen einladet. Die traumhafte Kulisse bietet Blick auf zwei prachtvolle Kirchen, die ebenso erkundet werden können. Wer es wagt, von der Hauptstraße ein wenig abzubiegen, wird positiv überrascht sein.

AMINNIAK — #schamandra #vsco #instagram #klagenfurt #sommer...
Foto: aminniak.com

3. Das Schamandra 
Das Schamandra am Strandweg in Krumpendorf wird von vielen als bester Platz am Wörthersee beschrieben. Auf einer wunderschönen, großen Wiese sitzt man dort direkt am Wasser. Zusammen mit dem Trettbootverleih sind dort der Romantik keine Grenzen gesetzt. Minimalistisch, mit kleiner Speisekarte und ein klein bisserl Schrägheit kann man dort auch innere Abkühlung finden und den den Hunger stillen. Schwingt euch aufs Rad, packt euer Handtuch ein und lasst euch verzaubern.

Datei:Maria Wörth Sekirn Wörthersee-Süduferstraße 23 Villa Siegel W-Ansicht 17052021 8924.jpg


4. Süduferstraße 
Wer auf Adrenalin aus ist, kann sich am Südufer zwischen Reifnitz und Sekirn an einem lianenähnlichen Seil über das Steilufer in den wunderschönen Wörthersee stürzen. Der Ort ist mit dem Auto, aber auch mit dem Fahrrad gut erreichbar. Perfekt für alle, die nicht nur entspannt auf der faulen Haut liegen möchten. Da können dann auch schon ziemlich geile Bilder entstehen, aber auch verschiedenste Sprünge geübt werden. Vorsicht ist geboten, aber Action ist auf jeden Fall vorprogrammiert.

Sattnitz / Wörthersee - SUP Atlas
supatlas.com

5. Sattnitz 
Wenn es nicht unbedingt der Wörthersee sein muss, kann auch die Sattnitz im Süden der Stadt die notwendige Abkühlung verschaffen. Entlang des Radwegs gibt es kleine Parkanlagen und Wiesen, die zum Stehenbleiben und Verweilen einladen. Auf Höhe des Stadiums gibt es viele Plätze, an denen die Sattnitz sich staut und man nicht nur die Füße im Wasser baumeln lassen, sondern auch ein Stückchen weit schwimmen kann. Aber Vorsicht, die Sattnitz ist um einiges kühler als der Wörthersee.

Die Qual der Wahl liegt am Ende also bei euch selbst. Wo wird die nächste Abkühlung stattfinden? Habt ihr noch mehr tolle Plätze entdeckt, dann teilt sie uns gern mit. Wir wünschen euch viel Spaß und einen erholsamen Sommer. 

Geschrieben von: Safet

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Loading…

0