in

AMORE IMSÜDEN #1

AMORE IMSÜDEN #1

Hallo, mein Name ist Jakob Neuhaus! Ich bin hier um ein wenig mehr Amore in den Süden zu bringen. Aber beginnen wir am Anfang: Ich kam zurück in den Süden im Sommer der Liebe 2018. Was ich seither erlebt habe und noch erleben werde wird Teil der Serie AMORE IMSÜDEN. Viel Spaß damit!

Eintrag 1. Sommer 2018:

Gut, im Sommer zurück zu kommen. Es ist ja recht viel los um diese Jahreszeit um den von allen so heiß geliebten See! Eine Fete hetzt die Andere und neben den ganzen Hochzeiten, 30iger Feiern, Taufen, Ich-feiere-mich-selbst-Parties 😊, dem ganz normalen Fortgehen und den Polterabenden ist der Sommer auch schon recht schnell verplant.

Doch Planen liegt mir nicht so. Planen ist langweilig und schränkt mich in meinem Dasein, welches mir zurzeit recht gut gefällt, ein! – Ich bin Anfang 30, gesund, habe einen Job der mir recht gut gefällt und ich bin SINGLE. Dazu kommt noch, dass ich das alles im Süden genießen kann und werde.

Viele meinen ja in Klagenfurt und rund um den See gibt es nichts zum Beißen für einen gestrandeten alleinstehenden Heimkehrer und es ist ja auch so, wenn man immer in den gleichen Gewässern fischt und man sich nicht mit „Neuem“ befassen will. Ich kling jetzt altklug, aber mit ein bisschen Geschick und Feingefühl geht das schon!

Willkommen in der Hippyzeit 2.0. Dank Tinder, Snapchat, Lovoo usw. befinden wir uns sowieso in einem neuen Zeitalter der freien, offenen Liebe und einem medial bezogenen Kennenlernen. Finden wir das gut?

Ja! Und so finden wir auch was rund und um den See. Denn Frau und Mann finden das gut und äußerst interessant – ganz egal ob er/sie vergeben ist oder nicht! Es hat einen schmutzigen Reiz das Handy in die Hand zu nehmen, um auf Tinder nachzusehen, wer denn gerade im Süden so auf dem Single-Markt ist, obwohl derjenige eigentlich in einer glücklichen Beziehung ist. 

Ist man auf Tinder, ist man vielleicht halt schnell in aller Munde und sicherlich verrufen, aber wer von meinen vergebenen, verheirateten, väterlichen, zipfrock-ziehenden, Freunden fährt schon mit mir nach Villach, Spittal, Völkermarkt, St. Veit um neue Leute kennenzulernen? Ich hab leider nicht mehr so viele Wingmen um mich, da können diese netten Applikationen schon helfen! Was der Ö3-Chat im Endeffekt wirklich war, sind jetzt Facebook, Tinder und Konsorten!

Ich lerne gerne neue Leute kennen und tu mir da auch nicht so schwer. Mir ist es Anfangs auch ganz egal, was dabei rauskommt. Nur NICHTS planen! Sich einfach treiben lassen und Spaß haben, auch wenn es nur 5 Minuten Smalltalk, ein Getränk oder eine heiße Nacht sind. Ganz wichtig ist „Ja“ sagen und nicht viel hinterfragen und darauf scheißen, was die Anderen denken. Die, die blöd reden, sind die Neider. Die, die einem das freie Leben gönnen, sind die, denen es eigentlich voll egal ist oder am liebsten geistig mitficken. Den geistigen Mitfickern muss man alles aufs kleinste Detail erzählen, weil sich die Höhepunkte in der eigenen Beziehung auf Jahrestag, Geburtstag und Weihnachten minimiert haben. Applaus! „Die geistigen Spanner!“ Hier sind sie! Bestandteil eines jeden Freundeskreises!

Als ich in einer Beziehung war, war ich auch so einer! Mein ehemaliger Schwimmpartner in Wien musste auch ins Intimste gehen, wenn er wieder eine seiner Sexpartnerinnen bei sich hatte. Was hat sie bei dir gemacht? Was hast du bei ihr gemacht? Wie oft? Welche Stellungen? Wie sieht sie oben- und untenrum aus? Wie hat das Ganze geendet? Das Schwimmtraining musste dann immer unterbrochen werden bis ich die geistige Befriedigung hatte und meine Erektion wieder verschwand damit wieder ein widerstandsfreies Gleiten durch das Wasser möglich war! Solche geistigen Mitfickereien sind bei Frauen noch intensiver und detailverliebter ausgeprägt! Ich kenne niemanden ohne Lüste und Neugierde!

Wer sich jetzt schon auf eine Runde geistiges Mitficken gefreut hat, wird noch hängen gelassen. Aber keine Sorge, ich werde euch da noch mehr erzählen.

Stay horny, euer Jakob Neuhaus!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0