in

Danke Brunnerhof: Das beste Martinigansl auch im Lockdown!

© Brunnerhof: Iris Stromberger, Franz Krinner und Franz Junior.

Danke Brunnerhof: Das beste Martinigansl auch im Lockdown!

Wenn sich die Blätter verfärben, der Nebel in den Tälern hartnäckig hängen bleibt und die Temperaturen ungemütlich werden, steigt bei uns IMSÜDEN die Laune schlagartig: Es ist wieder Ganslzeit! Und die besten Martinigansl genießen wir im Brunnerhof.

Aber heuer will uns Corona diese Freude vermasseln: Geschlossene Gasthäuser im November! Zum Glück lässt sich die Familie Stromberger davon nicht bremsen. Auch wenn die eigenen vier Wänden den Ausblick auf die Burg Hochosterwitz nicht ersetzen können, so muss man zumindest nicht auf das Martinigansl und weitere Spezialitäten verzichten.

Gansl to go – direkt vom Brunnerhof

Und das ohne Ruhetag während des Lockdowns! Täglich steht Gourmets das Brunnerhof Ganslservice zur Verfügung: “Wir bieten unseren Gäste das Gansl entweder bratfertig oder fertig gebraten. Und bitte ein bis zwei Tage vorher bestellen”, erklärt Iris Stromberger.

“Und damit das Gansl auch zu Hause richtig schön saftig bleibt gibt’s einen Becher Ganslfett dazu”, lacht die Wirtin. “Geben sie zum Aufwärmen einen Löffel vom Fett in den Bräter, legen sie das Fleisch drauf, bestreichen die Haut mit ein wenig Honig und lassen alles bei 150° etwa 10 min. schmurgeln, dann wird die Haut besonders knusprig und das Fleisch bleibt zart“.

Da läuft einem das Wasser im Mund zusammen! Gleich auf Brunnerhof.cc informieren und per Mail iris@brunnerhof.cc oder Telefon 0664 43 00 556 ein Martinigansl selbst bestellen.

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Der Brunnerhof

Mit Blick auf die Burg Hochosterwitz betreibt die Familie Stromberger eine Biolandwirtschaft mit Ackerbau, Gänsen, Enten, Hühnern und Freilandschweinen. Der Brunnerhof, der schon 1509 erstmals erwähnt wurde, bietet daher seinen Gästen eigene Bioprodukte höchster Qualität.

“Slow Food ist für uns eine Lebenseinstellung”, erzählt Iris Stromberger stolz. “Bewusste Esskultur und nachhaltige Lebensmittelproduktion gehört einfach zusammen!” Und diese Philosophie zahlt sich aus: so saftig und knusprig schmecken nur Bio-Weidegänse, die über den Sommer entspannt am Hof aufwachsen können. Vier Stunden schmurgelt so ein Martinigansl im eigenen Saft, bevor es die Gäste dann genießen dürfen.

Ganslgenuss bis Weihnachten

Bis zur Weihnachtsgans können täglich die Gänse bestellt und abgeholt werden. Dazu gibt es natürlich alle Beilagen, die man auch im Brunnerhof vor Ort bekommt: Bratensaft, herrliches Rotkraut, Semmelbrot, Topfenknödel, Maroni und sogar einige Scheiben Baguette. Wer jetzt Gusto bekommen hat, einfach beim Brunnerhof melden und genießen!

Weitere Informationen und Bestellungen:
Brunnerhof
Fa. Iris Stromberger
Pirkfeld 1
Tel: 0664 43 00 556
Mail: iris@brunnerhof.cc

Preise: 
Eine Portion Bio Weidegans, klassisch mit allen genannten Beilagen, und fertig gebraten kostet circa € 30.- 
Wer seine Gans lieber selber im Rohr braten will, bekommt sie fertig geputzt mit allen Edelinnereien und zahlt pro Kilogramm € 17.- 

Bio-Weidegänse mit Blick auf die Burg Hochosterwitz © Brunnerhof

Wo schmeckt’s uns so richtig? Wo feiern oder chillen wir am liebsten? Wo kaufen wir unsere coolsten Sachen? Das sind unsere IMSÜDEN.AT Hot Spots: die besten Lokale, einzigartigsten Locations und lässigsten Shops, die wir kennen!

Fehlt da vielleicht was? Findest DU, dass die Leute unbedingt einmal zu DIR kommen sollten? Dann schreib uns doch auf redaktion@imsueden.at, was dich so besonders macht!

Kommentare

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0