in

Der Mirakulix vom Wörthersee sagt Viren den Kampf an.

Erhard Lengfeldner (siehe Berichte IMSÜDEN.AT), hat keinen geringeren Anspruch als die beste Naturkosmetik der Welt herzustellen. Dafür tüftelt er seit Jahren nahezu rund um die Uhr, denkt herkömmliche Konzepte neu und überrascht selbst gestandene Chemiker mit Lösungen auf die sie selbst nie gekommen wären.
Zum Beispiel, wenn es ihm gelingt hyperchloriertes Natrium so zu stabilisieren und aufzuladen, dass es effektiv zur Desinfektion und Wundheilung bei Mensch und Tier eingesetzt werden kann.
In den CA&LE eigenen Kosmetikstudios in Klagenfurt und im Mountain-Resort-Feuerberg auf der Gerlitzen werden sie bei allen möglichen Hautirritationen eingesetzt. Als MEDIGEL und MEDICLEAR auch im Webshop angeboten.
Lengfeldner: „Unsere Stammkunden aus der Naturkosmetik haben rasch entdeckt, dass der Einsatzbereich weit über den Bereich der Hautpflege hinausgeht. So wurde aus einem Produkt, das helfen sollte die Haut bei kosmetischen Behandlungen zu beruhigen (vor allem nach dem Needling), in den letzten Jahren ein universeller Helfer bei Hautbeschwerden aller Art“.

Das erste Desinfektionsmittel, das man auch schlucken kann.
In zahlreichen Rückmeldungen erfährt das Team von erfolgreichen Anwendungen bei Herpes, Fußpilz, fast allen Entzündungsformen der Haut, auch Couperose oder Akne, sowie bei der Desinfektion von frischen Wunden. Aktuell dient es den meisten als Schutz vor Bakterien als auch Viren und wird zur Mundspülung oder zur Desinfektion der Hände eingesetzt. Neuester Trend ist die Verwendung als Deo, weil die empfindliche Haut unter den Achseln auf viele herkömmliche Deos allergisch reagiert.
Lengfeldner (lacht): „Jetzt warte ich nur darauf, dass die Bussi-Bussi-Gesellschaft es sich aus Vorsicht ins Gesicht und in den Mund sprüht. Wirken tut`s und es ist völlig frei von Nebenwirkungen.“
Wäre es da nicht naheliegend die Mittel als medizinische Produkte zu vermarkten?
„Klar,“ sagt Lengfeldner, „aber die Zulassungskosten sind einfach zu hoch, es dauert Jahre und braucht viele teure Studien, das wollten wir uns nicht antun. Lieber haben wir uns einen Vertriebspartner gesucht, der alle Berechtigungen hat und ihm die Lizenz im medizinischen Bereich vergeben. Dieser hat mich übrigens vor ein paar Tagen informiert, dass er jetzt die Mittel auch mit Erfolg an einem Corona Virusstamm hat testen lassen. Das freut uns alle hier, geht uns aber schon fast wieder zu weit. An der Panik wollen wir gar nicht partizipieren.
Derzeit herrscht sowieso ein Run auf die Produkte, aber das haben wir vorausgesehen und die Produktion rechtzeitig hochgefahren.“

Spray oder Gel, Reise- oder Haushaltsformat. Aktuell ist es am besten immer eines dabei zu haben.

Mehr Infos: https://www.calecosmetics.at/

© CA&LE Cosmetics/ Tinefoto

Von admin

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0