in

HOW TO: Reichweite erhöhen auf Instagram

#howto #organicreach #wasistdasalles? #digitalknowledge

Auf Instagram tummeln sich im Jahr 2020 rund 1 Milliarde Menschen weltweit. Das heißt, es gibt einen Haufen von Leuten, von denen zumindest ein Teil, genau dasselbe will wie ihr: mehr Reichweite.

Aber was ist Reichweite auf Instagram überhaupt? 

Die Reichweite bezieht sich grundsätzlich auf die Gesamtheit der einzelnen Accounts von Usern, die einen Post oder eine Story gesehen haben. Im Gegensatz dazu gibt es dann auch noch die bezahlte Reichweite, die dasselbe aussagt in Bezug auf Beiträge, die als Werbung geschaltet werden. Soviel dazu. Uns interessiert es jetzt aber mal nur wie man die organische, also wie wir sagen würden, die normale Reichweite eines Accounts erhöhen kann. Deshalb haben wir hier die besten Tipps für euch zusammengefasst.

Trick 17 (Uhr)

Finde erstmal heraus, wann deine Follower online und aktiv sind. Mit einem Businessprofil ist das natürlich viel einfacher, weil sich die Aktivitätszeiten der Follower gestaffelt nach Wochentagen und Tageszeiten in den Insights einsehen lassen. Wenn du ein Otto-Normal-Instagram-User bist, könntest du mal zu verschiedenen Zeiten an unterschiedlichen Tagen immer fesche Selfies von dir posten, um herauszufinden, wann du die meisten Herzchen und Reaktionen deiner Follower bekommst. Tipp: Aus Erfahrung sind die Leute immer eher nachmittags, nach der Arbeit aktiv und auch der Sonntag ist ein beliebter Ich-liege-auf-der-Couch-und-zieh-mir-Instagram-rein-Tag.

Starte dein Experiment

In letzter Zeit haben vor allem Videos auf Instagram ihren großen Auftritt. Sie erhalten zwar im Durchschnitt weniger Likes als Fotos, aber dafür doppelt so viele Kommentare und Interaktionen. Zusätzlich ist es einfach cool, etwas Abwechslung in deinen Feed zu bringen. Aber auch Live-Videos steigern die Reichweite, weil sie direkt vorne in der Story deiner Follower angezeigt werden und einige User werden benachrichtigt, wenn Live-Videos von anderen gestartet werden.

Ob du nun ein (Live-)Video bei deinem Lieblingswirt nach dem fünften Bier mit deinen Freunden und dir machst, deinen wöchentlichen Waldspaziergang filmst oder selbst vor die Kamera trittst und was vorsingst, bleibt völlig dir überlassen. 

Tell Me A Story Baby

Gerade Storys entwickeln sich auf Instagram rasant weiter und es kommen immer neue Features dazu. Im Moment boomt das Hinzufügen von Musik enorm. Um die organische Reichweite zu erhöhen sind Storys ein super Tool. Wichtig ist es, Markierungen und Tags zu setzen, damit die Inhalte dann weitergeteilt werden können. Es ist auch empfehlenswert einen aussagekräftigen Hashtag zu setzen, dann kann die Story bestenfalls in der Story des Hashtags angezeigt werden. Tipp: Storys, die Musik beinhalten, können bislang noch nicht von markierten Personen weitergeteilt werden!

Hash The Tag

Wo wir grade bei Hashtags waren, sie können ebenfalls dazu beitragen die organische Reichweite eures Accounts zu erhöhen. Wir haben da schon mal ein kurzes Hashtag 1×1 dazu verfasst, dass ihr hier nachlesen könnt: What the Hashtag?

Digitale Stilikone

Versuch auf deinem Instagram-Account einen eigenen wiedererkennbaren Stil zu finden. Wenn man immer das Gleiche sieht, wird es doch recht schnell fad. Deshalb sind Profile mit einer bestimmten Feedstruktur (z. B. alle Beiträge mit blauer Tönung oder eine Abwechslung zwischen bunten und schwarz-weiß Fotos etc.), coolen Highlights und der dazu passenden Bio viel interessanter. Wenn man es schafft einen Wiedererkennungswert für sein Instagram-Profil zu generieren, ist es auch einfacher die Reichweite zu steigern.

Be creative, be interactive! 

Was man heutzutage nicht so alles sein muss für ein bisschen Reichweite! Aber es bringt tatsächlich was. Kreative Aufrufe an deine Follower und die damit verbundenen Interaktionen erhöhen die organische Reichweite des Accounts. Beispiele dafür sind „This or That“-Abstimmungen, das Stellen von Fragen und Taggen von anderen Accounts in den Storys oder das Veranstalten eines Kontests und auch simple Posts mit dem Aufruf „Markiere deine beste Freundin in den Kommentaren“. 

Viel Spaß beim Ausprobieren – wir freuen uns über eure Erfolgsberichte und lasst es uns wissen, falls ihr noch weitere coole Tipps kennt, um eure Reichweite zu erhöhen!

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0