in ,

„Kärnten sollte Influencer Marketing als große Chance sehen!“

Wir wurden wieder fündig! Das nächste Influencer-Interview ging diesmal an Alex Lanner – Kärntens Outdoor – und Travel-Fotografin. Sie rückt Kärnten und auch Österreich ins Rampenlicht mit wunderschönen Bildern und ihre Community liebt es!

Alex startete mit Instagram bereits vor 9 Jahren – also vor fast einem Jahrzehnt. Damals nutzte sie die Plattform, wie jeder andere auch. Sie teilte Fotos, die sie für gut empfand – von Selfies bis zu den guten alten Quotes war da alles dabei. 2015 startete sie an der Fotoakademie in Graz und dort wuchs ihre Leidenschaft für Fotografie. Die Fotos, die sie schoss, wollte sie in einem schön angeordneten und abgestimmten Feed präsentieren. Instagram veränderte sich über die letzten Jahre hinweg und genauso tat es Alex und sie ging mit ihrem Feed immer mehr in die Travel/Outdoor-Schiene.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Ab diesem Zeitpunkt kann man sagen, habe ich begonnen Instagram wirklich richtig zu nutzen, mich mit Algorithmen und anderen Hintergrundinformationen auseinandergesetzt und bin total in diese Social Media Welt eingetaucht. Heute ist es neben der Photographie meine liebste Beschäftigung. Schöne Fotos zu machen und diese mit meiner Community zu teilen ist für mich eine Art Freiheitsgefühl. Es ist schön, wenn sich Leidenschaften miteinander kombinieren lassen. 

Auch Alex ist ein richtiges Kärntner Madl und hat sich vor allem während des Lockdowns nochmal neu in Kärnten verliebt, weil wir alle wissen ‚Kärnten is lei ans‘. Sie machte es sich zur Aufgabe neue Seiten unsere kleinen Heimat zu erforschen, neu zu entdecken und mittels Bildern auf Instagram zu teilen. Dies fand schnell großen Zuspruch in ihrer Community, was Alex in ihrem Tun und Handeln bestärkt.

Ich möchte den Leuten zeigen, wie schön das Leben sein kann. Es sind einfach die kleinen Dinge, auf die es ankommt. Also raus in die Natur mit euch und beginnt eure Heimat neu zu entdecken! 

Natürlich ist das Ganze mit einem enormen Zeitaufwand verbunden und um die Community bei Laune zu halten, versucht Alex ständig neuen Content zu produzieren. Zum Glück sieht Alex sowohl Fotografie als auch Social Media als ihren Ausgleich und ihre Leidenschaft und merkt dabei gar nicht, wie viel Zeit sie dafür aufbringt.

Vor allem während Corona werden immer mehr Unternehmen auf Travel-Influencer aufmerksam, um ihre Produkte oder auch Orte zu bewerben und möglichst viele Touristen ins Land zu holen – sobald es wieder erlaubt ist natürlich. Auch Alex wird mittlerweile nicht nur von lokalen Unternehmen angefragt, sondern auch auf internationaler Ebene.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Sie findet aber auch, dass es in Kärnten definitiv noch weitergehen muss und Influencer Marketing bestimmt erst richtig entdeckt wird!

Zwar tut sich in letzter Zeit schon einiges auf diesem Sektor und Social Media ist immer mehr im Kommen, dennoch gibt es noch Luft nach oben, würde ich mal sagen. 

Und genauso wie Alex, sehen wir es auch! Falls ihr ein Unternehmen seid und wissen wollt, wie genau Influencer Marketing funktioniert und was man alles damit erreichen kann – hit us up und wir kreieren eure nächste Kampagne!

Kommentare

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0