in , ,

0 to 100 real quick: So hat es @jummymum zum Erfolg geschafft

Katharina, besser bekannt als @jummymum ist eine richtige Rakete. Als alleinerziehende Mama hat sie es in kürzester Zeit von einer Sozialempfängerin zur Business-Frau geschafft – wie? Das verraten wir jetzt also spitzt die Ohren!

Es fing alles an im Jahre 2019 (good old times). Da kam Katharina auf die Idee ihr erstes Videos zu posten und schon ihr fünftes Video ging viral. Als sie schwanger war hat sie sich zum Song Halo von Beyonce einmal im Kreis gedreht und ZACK hatte sie 260.000 Aufrufe und 10.000 Follower auf TikTok. Ihr erster richtiger Durchbruch kam aber 5 Monate später auf Instagram. Innerhalb kürzester Zeit hat sie mit @jummymum die 10K auf Instagram geknackt und auf TikTok erreichte sie innerhalb von ein paar Monaten die 100K. Als schlauer Fuchs, hat Katharina bewusst darauf aufgebaut und launchte ihr Handmade Business.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Disziplin, steht an erster Stelle in meinem Alltag. Meine Freizeit war besonders in den letzten 10 Monaten begrenzt bis garnicht vorhanden.

Katharina war 24/7 damit beschäftigt sich um ihre Tochter zu kümmern, den Online-Store zu managen und ihre Audience auf Instagram und TikTok zu bespaßen. Inzwischen hat sie aber ihren Handmade Shop nach Wien verlagert, um ein wenig Arbeit abzugeben. Still sitzen gibt es trotzdem nicht bei @jummymum. In ihrem Jahresplan für 2021 steht noch viel and die Arbeit geht nie aus.

Ich muss dazu sagen meine Tochter ist mein Ruhepol, bei dem ich täglich ankommen kann und der mir Kraft gibt stark zu sein. Sie ist der Grund warum ich das alles, ohne mit der Wimper zu zucken, täglich schaffe.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden


Zu ihrer Community hat Katharina eine sehr offene Beziehung und spricht auch sehr private- oder No-Go Themen an. Ehrlichkeit steht an erster Stelle! Sie setzt auf die vielgesuchte aber oft nicht gefundene Authentizität und lebt kein „happy family“ Leben vor. Genau deswegen vertraut ihre Community Katharina viel an, unterstützt sie und steht hinter ihr!

Wir sind alle füreinander da und ich probiere zu zeigen wie wichtig es ist, zueinander zu halten und wie viel kraft Liebe und Dankbarkeit im Alltag haben.


Kärnten ist in einigen Punkten oftmals etwas kritischer als der Rest von Österreich. Neue Sachen werden lieber 3x begutachtet. Trotzdem ist sich Katharina sicher, dass das Influencer Marketing auf Dauer bei uns ankommen wird.

Instagram

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Instagram.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Der Hate existiert und man fühlt ihn, leider oftmals von Leuten aus der Umgebung. Jedoch muss ich dazu sagen: es sprechen mich mehr Menschen positiv auf der Straße an, als ich im Internet gehatet werde. Für mich ist das ein gutes Zeichen, für mich bedeutet es das unsere Gesellschaft es langsam aber sicher positiv aufnimmt. Jetzt müssen wir nur noch warten bis sich mehr Influencer hervorheben und Firmen in Kärnten auf die neue Welle des Social-Media-Marketings aufsteigen. Doch es kommt alles zu seiner Zeit, die Stadt Villach hat ja schon den ersten bedeutenden Schritt dafür umgesetzt. Mit ihr durfte ich schon kooperieren und es war großartig!

Seit Mai 2021 ist @jummymum bei unserem Schwesterschiff „IMSÜDEN Agency“ unter Vertrag und bekommt dort die bestmögliche Unterstützung für ihren Insta-Auftritt!

Du willst das auch? Melde dich bei uns!

geschrieben von Hannah Stefitz

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0