in

TANZSCHRITTE zum Nachlesen

Der Süden ist wohl heftig im Tanzfieber, wie ja in letzer Zeit durch die Dace Industry & C0. schon des Öfteren bewiesen wurde. Dass der Tanz Geschichten erzählt, ist bekannt. Nun finden die Worte der TänzerInnen dank René Puglnig aber auch auf Papier ihren Platz…

Und zwar in einem druckfrischen und hier im Süden produzierten Magazin namens TANZSCHRITT. René Puglnig, der als Grafiker auch für das Design der Zeitschrift verantwortlich ist, hatte die Vision von einem Magazin, in dem sich alles um jene dreht, die Musik, Bewegungsfreude, Ausdrucksstärke, Körpergefühl und alles, was sonst noch so zum Tanzen gehört, in sich vereinen. Die Tänzer also.

unnamed

Tänzerinnen und Tänzer allen Alters und aus den verschiedensten Genres, berichten über ihre Erfahrungen, Erfolge und Misserfolge bei Castings, Wettbewerben, Trainings oder Shows. Als Leser erhält man Blicke hinter die Kulissen der großen Bühnen dieses Landes. Weil sich Tänze aber nur schwer lesen lassen, findet man im Heft QR-Codes mit denen man sich am Handy Tanzvideos und Video-Berichte ansehen kann. Außerdem erfährt man durch aktuelle Veranstaltungstipps, wo gerade der Bär steppt (HAHA)…

unnamed2

Viermal im Jahr tänzelt TANZSCHRITT vom südlichen Krumpendorf hinaus in die Zeitschriftenläden des ganzen Landes. Aber auch auf Amazon, oder unter www.tanzschritt.at ist es erhältlich.

pix: MARTIN STEINTHALER