in

Warme Füße dank Online Christkindlmarkt Standl

WKK Weihnachtsmarkt 2015-1202

Warme Füße dank Online Christkindlmarkt Standl

2020 ist alles anders – auch unsere Weihnachtstraditionen! Sonst haben wir in der Adventszeit immer den Christkindlmarkt in Klagenfurt besucht. Freunde treffen, eine Runde drehen und dann mit Glühwein oder Punsch bei einem Gastrostandl aufwärmen. Aber nach ein paar Heißgetränken und einem wohlig warmen Gefühl im Oberkörper fallen einem die immer kühleren Füße auf. Und da war für uns das Standl von Gerhard Willenig eine wahre Oase mit seiner großen Auswahl an kuscheligen Igloo-Hüttenschuhen. Dank des eigenen Onlineshops müssen aber auch heuer unsere Füße nicht frieren.

„Der Klagenfurter Christkindlmarkt ist für uns eindeutig der Höhepunkt des Jahres“, erzählt Gerhard Willenig. „Wir arbeiten das ganze Jahr auf die Adventszeit hin, weil viele Stammkunden gerade dann für sich oder als Geschenk unsere Hüttenschuhe kaufen.“ Der Handel hat zwar wieder geöffnet, aber der Christkindlmarkt und damit das Standl bleiben trotzdem geschlossen. „Zuerst hab ich mir überlegt, ein Standl am Benediktinermarkt oder in den wieder offenen City-Arkaden zu machen, aber das hat dann leider nicht geklappt.“

Facebook

Mit dem Laden des Beitrags akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von Facebook.
Mehr erfahren

Beitrag laden

Digitaler Traditionsbetrieb

Schon die vierte Generation fertigt in der Manufaktur im Keutschacher Seental die legendären Hüttenschuhe aus schottischer Wolle, steirischem Filz und feinstem Kärntner Leder. Doch der Blick bleibt nicht in der Vergangenheit hängen: „Unsere Hüttenschuhe fertigen wir noch analog wie früher der Uropa, aber seit über vier Jahren sind wir mit unserem Onlineshop auch voll im digitalen Zeitalter angekommen“ betont Gerhard Willenig stolz. „So können wir Kunden, die es sonst nicht zu uns nach Keutschach oder zum Christkindlmarkt schaffen, mit hoher Kärntner Qualität versorgen.“

© Diana Willenig

Dem Fleiß hat Corona keine Abbruch getan und das Lager ist gut gefüllt. Zum Glück! Weil kalte Füße holt man sich derzeit überall. „Mich würde freuen, wenn die Menschen beim Weihnachtseinkauf besonders heuer an die kleinen regionalen Unternehmen denken“, gibt sich Gerhard Willenig optimistisch. „Jeff Bezos wird’s verkraften“, fügt er verschmitzt hinzu.

Wir IMSÜDEN sind ja überhaupt große Fans von Kärntner Online-Shops und werden uns sicher mit Igloo-Hüttenschuhen eindecken, aber trotzdem freuen wir uns dann auf ein Wiedersehen mit Punsch und Glühwein beim Christkindlmarkt 2021.

Kommentare

Leave a Reply

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0