in

Hör mal wer da jodelt

Die Murstadt ist zwar für alles andere als irgendeine Form von Gesteinsmassen (alias Berg) bekannt, aber dennoch wird hier seit geraumer Zeit fleißigst gejodelt. Nein, nicht ganz so wie ihr glaubt, die Grazer Studis strapazieren nicht ihre Stimmbänder. Außer vom Schlossberg könnte man hier ja sowieso von nichts runterjodeln. Jodeln ist Prokrastination vom Feinsten.

Auch wenn retro in ist – auf Tische zu kritzeln ist wirklich von gestern, im 21. Jahrhundert wird gejodelt! Die Gratis-App Jodel fällt unter Uni-Unsinn und Trash-Talk, frei nach dem Prinzip „runterladen und losjodeln“ – ohne Registrierung oder sonstige nervigen Nutzernameneskapaden. Maximal 240 Zeichen oder ein Foto später kann dein Jodel im Dunstkreis von 10 km von jedem gesehen, gelesen, beantwortet, und up- und downgevoted, also bewertet werden. Dabei sammeln Jodler jede Menge Karma-Punkte, die … ähm … ich glaube, einfach gar nichts bringen. Außer Karma halt. Aber die Challenge ist da. Alles in allem habe ich sowieso herausgefunden: je sinnfreier, desto besser.

JodelScreenshots

Zwischendurch geht’s aber auch sinnvoll à la #jodelcommunitypower:

Bildschirmfoto 2015-11-26 um 19.58.45

Graz ist trotz nicht vorhandener Berge Österreichs #jodelcity schlechthin. So viel wie hier abgeht, passiert in der Hauptstadt der Nation wohl lange nicht. Der Unterhaltungswert steigt umgekehrt proportional zum Motivationslevel des Korl Fraunz in ungeahnte Höhen. Und das Niveau sinkt zeitweise ziemlich fragwürdig tief unter die Gürtellinie. Manche Jodel müssen um ein paar Oktaven nach oben transponiert werden, um sie fürs menschliche Ohr überhaupt hörbar zu machen. Aber wie heißt’s so schön? Am Berg, do gibt’s ka Sünd! Das entschuldigt dann irgendwie die Booty-Call-Jodels. (…fast!) Screenshots lass ich da jetzt lieber weg, die werden sowieso zensiert.

Bildschirmfoto 2015-11-26 um 20.04.10

Je später die Stunde, desto mehr Studenten kriechen aus ihren Höhlen und desto ereignisreicher wird die Wanderung durch den Jodlerwald. Katzen laufen einem besonders viele über den Weg. Warum die alle so auf Catcontent stehen, verstehe ich leider nicht ganz, diese Mutzi-Frequenz irritiert mich ein wenig. Und alle anderen Jodler-Insider-Schmähs brauchen auch ihre Zeit bis sie den Weg ins Köpfchen gefunden haben. In irgendeinem Hörsaal gibt es offensichtlich jemanden, der sieht aus wie Legolas und unter den Jus-Erstis wird der Pädagoge gehypet. Es wäre zudem interessant zu wissen, ob sich schon eine #resowikacktusse und ein Resowikaktus über Candidate kennengelernt haben? #dürfendiedas denn überhaupt? Jodlidühitü!

KatzenJodel

Kommentare

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Loading…

0